PRAXIS - BEISPIELE

Seit 2000 begleiten wir Menschen, seit 2007 designen wir Veranstaltungen und nachhaltige Entwicklungsprozesse mit unterschiedlichsten Zielsetzungen innerhalb von Organisationen. All diese Jahre haben uns vielfältige Erfahrungen in Team-, Personal- und Organisationsentwicklung gebracht. Nachfolgend einige Beispiele dazu.

 

Was ist Ihr Thema? Welche Ziele können wir gemeinsam verfolgen? Wie können wir Sie unterstützen? Ich freue mich auf unsere gemeinsame Gestaltung. 



SCRUM, KANBAN, KAIZEN, LEAN, AGILE... diese Begriffe, Methoden und damit verbundene Prinzipien sind kaum wegzudenken aus unserem Alltag. Menschen  und Organisationen stellen sich die Fragen: "Wie werden wir agiler?", "Welche Methoden eigenen sich für uns?", "Was heißt das für unser Miteinander, Führungs- und Rollenverständnis, für Haltung und Verhalten?" Mit uns können Sie sich systematisch diesen Fragen annähern und Antworten finden, vor allem aber auf Test-Terrain die ersten Schritte wagen und ausprobieren... Auf zu ersten Erlebnissen, ggf. auch Irrtümern und Lernen Schritt für Schritt. On the road to agile - Experimentieren, Erkennen, Schlußfolgern, Umsetzen - mit viel Spaß und Aktivität - ganz praktisch!


SWOT - Analysen  sind nicht nur Mittel der Unternehmensführung, nein, sie dienen auch Teams für eine IST- SOLL Betrachtung. Ab und zu ist es wert, sich die Zeit zum Innehalten zu nehmen und eigene Stärken und Schwächen mit etwas Distanz zu reflektieren. Auf dieser Basis können bestehende Chancen und Risiken in den Blick genommen werden, um wiederum neue Wunschszenarien zu entwickeln und Ideen oder Handlungspläne zu generieren. Eine SWOT Analyse ist ein Mittel der Bestandsaufnahme für Teams zur Ableitung zukünftiger sinnhafter Schritte. Let´s do it!


OPEN SPACE ist eine Methode, bei der die brennenden Themen der Teilnehmer ins Zentrum des Interesses rücken. Wo schmerzt es am meisten? Wo ist der dringlichste Handlungsbedarf? Hier abgebildet sehen Sie denAktionsplan einer Gruppe. Diese erkannte in einer SWOT Analyse, dass mehr Transparenz über interne Qualifikationen für eine bessere Zusammenarbeit zuträglich sein könnte. Im Anschluss an SWOT wurde das Thema im Open Space platziert und dieser Aktionsplan geschmiedet, um am Ende in kurzer Zeit für mehr Transparenz und Synergien zu sorgen. 3,2,1, go!


Nicht nur, dass wir die partizipativen Methoden des ART OF HOSTING in vielen unserer Workshops einsetzen, nein, wir bilden auch Interessenten, wie z. B. Trainer oder Moderatoren darin aus. Wir mögen diese Methoden, da sie Beteiligung, Initiative und  Motivation fördern sowie zu mehr Identifikation mit Ergebnissen und somit zu mehr Nachhaltigkeit führen. In einem AoH Workshop können zukünftige Nutzer die Methoden gemeinsam erarbeiten und anwenden,  Zweckmäßigkeit und Prinzipien erkennen und somit ihr Trainerrepertoire vergrößern und fast nebenbei Inhalte erörtert.


IMPRESSIONEN